3 Kommentare

  1. Hallo,

    ich bin sehr begeistert von Ihrer Seite und ganz besonders fasziniert von den „Brauteiern“.

    Ich beschäftige mich jetzt schon mit dem Basteln von edlen Ostereiern, da diese Basteleien ja immer sehr aufhalten.

    Es ist mir ein wenig peinlich zu fragen, aber wie haben Sie das Papier an der Kurbel befestigt? Und sind die Löcher im Ei so groß, dass die Spule mit dem aufgewickelten Papierzettel durchpasst? Auf dem Foto erscheinen die Löcher sehr klein…

    Nochmals Respekt für diese tollen Eier! Würde mich über eine Antwort sehr freuen.

    Viele Grüße

    Christiane Ehrle

    • Die Löcher an den Seiten sind gerade so groß, dass der Draht hindurch passt. Ich habe ihn von außen durch das eine Loch ins Innere des Eies geschoben, um ihn dann durch den Schlitz wieder heraus zu führen. Erst jetzt wird das Ende des Spruchbandes an die Kurbel angeklebt. Nach dem Trocknen die Kurbel wieder durch den Schlitz ins Innere führen und aus dem 2. Seitenloch wieder heraus. Das Ganze ist etwas fummelig, aber mit Ruhe und Geduld klappt es.

  2. Hallo,

    vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Ich werde es auf jeden Fall versuchen, das Ergebniss kann sich ja wirklich sehen lassen, wie man anhand Ihrer Eier sehen kann.

    Nochmals vielen Dank und weiterhin viel Spaß beim Basteln…

    Ch. Ehrle

Kommentar verfassen