Färbeversuch mit Pilzen

versteckt hinter hohem Gras und Brennesseln entdeckte ich neulich in meinem Garten diese Pilze an einem Baumstumpf:


Die frischen Pilze habe ich mit Regenwasser angesetzt eine Nacht stehen gelassen, am nächsten Tag ausgekocht, über Nacht auskühlen lassen und anschliessend die Färbeaktion mit handgesponnener Schafwolle – vorgebeizt mit Alaunkaltbeize – begonnen.


Die Ergebnisse von links nach rechts:
1) ungefärbte Wolle zum Vergleich
2) nuanciert mit Pottasche
3) nuanciert mit Kupfer
4) Nachfarbe, nuanciert mit Eisen

Kommentar verfassen