das ist unglaublich …

… kaum aus dem Urlaub zurück, packte mich wieder das Färbefieber … ich habe ca. 50 Sonnenaugenblüten gepflückt und die Blütenblätter von den -böden gezupft … die gelben Blütenblätter habe ich mit heißem Wasser übergossen und eine Weile stehen gelassen … das sah schon ganz vielversprechend aus …

blogIMG_1672

Mit dem Auskochen wurde die Farbe noch intensiver …

blogIMG_1677

nun weiß ich ja aus Erfahrung, dass die Farbe der Färbeflotte nicht unbedingt auch genau so auf die Wolle aufzieht … ich habe da schon so manche Enttäuschung erlebt … aber seht selbst:

blogIMG_1694
ist das nicht einfach unglaublich … die gelben Blütenblätter färben die mit Alaun vorgebeizte Wolle ROT … zwar ist die Wolle noch nicht ganz trocken (ich konnte einfach nicht warten mit dem Fotografieren) , aber selbst wenn die Farbe noch etwas blasser wird, finde ich das Ergebnis einfach genial ….

4 Kommentare

  1. Liebe Kirsten,
    da hast Du ja eine richtig tolle Entdeckung gemacht! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH! …und dankeschön 🙂 Das werde ich mit Sicherheit auch ausprobieren.
    Herzliche Grüße und einen gemütlichen Sonntag-Abend
    Jana

  2. Das ist toll. Ich habe früher auch viel mit Naturstoffen gefärbt.
    Meine Wollreste aus der Zeit habe ich auch verstrickt und gefilzt, aber die Wolle geht nicht mehr so gut ein, wie „frische“ Wolle. Das mag daran liegen, dass sie schon einmal „geschockt“ wurde.

  3. @Gabriele

    die Lichtechtheit der Sonnenaugenfärbung habe ich noch nicht getestet … aber bevor ich das wieder vergesse, werde ich das jetzt gleich ‚mal vorbereiten …

Kommentar verfassen