frisches Färbematerial

zuerst hat mich der Gärtner, der unsere Obstbäume fachmännisch beschneiden sollte, etwas seltsam angesehen, als ich ihn bat, die abgeschnittenen Äste schön nach Sorten getrennt in Haufen zu sammeln, als ich ihm dann jedoch erzählte, dass ich mit der Rinde färben will, fand er das hochinteressant und hat tatsächlich alles ganz akribisch nach meinen Wünschen ausgeführt …

 

es wartet jetzt jede Menge Arbeit auf mich, und sobald ich mich wieder ohne Schmerzen bewegen kann, wird die Rinde abgeschält … und dann gibt es Färbeexperimente mit Apfel-, Birnen-, Quitten-, Pflaumen- und Kirschbaumrinde …

 

auf vielen Ästen sitzen zudem auch noch verschiedene Flechten, die mit Sicherheit für einige Experimente gut sind … wenn jemand von euch sich mit Flechten auskennt und sie identifizieren kann, würde ich mich über eine Nachricht freuen …

 

Kommentar verfassen