wie versprochen …

… kommt hier ein Bild des erfolgreichen Färbeversuches mit dem  noch nicht identifizierten Kraut (zur Zeit tendiere ich zu „Wiesenkerbel“) …

v.l.n.r.
– ungefärbter Vergleichsstrang
– 1.Zug, ohne Weiterentwicklung
– 1.Zug,, entwickelt mit Kupferessig
– 1. Zug, entwickelt mit Eisenessig
– 2.Zug, ohne Weiterbehandlung

alle Farben auf Sockenwolle (75% Schurwolle, 25% Polyamid), vorgebeizt mit Alaun- Kaltbeize.
Es kommt auf dem Bild vielleicht nicht so gut herüber: das Gelb geht tatsächlich ein bißchen ins Neongelb …

 

Ein Kommentar

  1. Hast Du eigentlich schon einmal versucht mit den Schalen der roten (naja erher lilanen) Zwiebeln Wolle zu färben? Ist mir jetzt gerade beim Eierfärben in den Sinn gekommen, da man ja mit Zwiebelschalen tolle Eier färben kann und mit roten Zwiebelschalen werden sie schön violettbraun, kann den Farbton garnicht beschreiben, er ist einfach besonders. Vielleicht klappts ja, wenn nicht, dann Verzeihung wegen dem schlechten Tipp.
    Frohe Ostern wünsch ich schonmal
    Liebe Grüße
    Kes

Kommentar verfassen