Schluss mit lustig ….

Nachdem mir neulich während einer Bahnfahrt mein Strickzeug einmal durch den ganzen Wagon gekugelt war (sehr zur Erheiterung meiner Mitreisenden), musste Abhilfe geschaffen werden.
Aus diesem pflanzengefärbten Garn, das ich im vergangenen Herbst gesponnen hatte, wurde ein Strickbeutel, der auf Grund der genialen Henkelkonstruktion zum einen in der Hand getragen, zum anderen mit der Schlaufe über das Handgelenk geschoben werden kann, so dass beim Stricken nichts mehr abhanden kommen kann …

Nach der Anleitung für den Dumpling Bag aus der Interweave Knits, Fall 2008 gestrickt, in der Waschmaschine gefilzt und anschließend von Hand gewalkt.

 

2 Kommentare

  1. schoene herbstfarben! mit der tasche hab ich auch schon geliebaeugelt, weil die konstruktion mal was anderes ist… das mit dem kullern hatte ich auch schon, besonders dumm, wenn das knaeuel erst abhaut und beim zugbremsen dann andersrum wieder zurueckkommt und sich dabei munter um fuesse, sitzbeine usw. wickelt…. lustig wars schon – aber leider war das garn danach auch nicht mehr ganz sauber:((

Kommentar verfassen