mein Lieblingspilz …

… ist momentan der Kiefernbraunporling (phaeolus schweinitzii)… zum einen, weil er so wunderbar intensive Farben ergibt, zum anderen, weil er so ergiebig ist … wenn man erst einmal ein Exemplar gefunden hat, hat man für eine Weile ausgesorgt …

 

gefärbt mit frischem Pilz auf 100% alaungebeizter Merino in 3 Zügen – auf der rechten Seite die jeweilige Entwicklung mit Eisenessig. Der Pilz lässt sich auch wunderbar trocknen – entweder kleingebröselt oder auch im Ganzen.

4 Kommentare

  1. Toll – habe heute beim Pilzesuchen auch meine Augen für Färbepilze offen gehalten … leider gibt es bei uns ja fast nur Fichten ….
    Aber die Farben sind wirklich schön! Prima, dass du sie uns zeigst.

    LG
    Ute

  2. Wow, tolle Farben! Sag mal, hast du Erfahrung damit, wie sich die Pilzfarben verhalten, wenn man pilzgefärbte Wolle verfilzt? Ich habe einmal mit Pilzfärbungen von Karin Tegeler gefilzt und leider vergrauten die Farben sehr. Die Seife? Die Temperatur? Auch Cochenille vergraute mir.
    LG
    Sabine

  3. Wunderschöne Farben!!
    Überhaupt, seit ich vor einiger Zeit über diverse andere blogs mal bei Dir reingeschneit bin, schau ich immer ganz begeistert Deine schönen Färbungen an.
    Ich glaub, ich muss auch mal Pilze sammeln… 🙂

    LG
    Martina

Kommentar verfassen