sehnsüchtig erwartet …

traf heute mein im Mai vorbestelltes Exemplar der Neuauflage von Jenny Deans Wild Colour bei mir ein:

Das Buch war lange Zeit vergriffen und nur zu horrenden Preisen gebraucht zu kaufen.

Ein erstes Überfliegen zeigte:  Format,  Seitenzahl,  Inhaltsverzeichnis – alles entspricht der originalen Ausgabe – und das ist gut so.  Einziger Unterschied: es hat kein Hard- sondern ein Softcover – was mich nicht weiter stört.  Wenn ich ein Buch über das Färben mit Pflanzen uneingeschränkt empfehlen kann, dann dieses.  Es enthält zu jeder der vorgestellten 60 Pflanzen Abbildungen und Anbau-  sowie Erntehinweise. Es zeigt für jede Pflanze mehrere  Möglichkeiten  die Farbe zu variieren,  gibt Hinweise zum Beizen von tierischen und pflanzlichen Fasern, zeigt Heiß- und Kaltfärbemethoden … usw.

Dieses Buch hat mir ( als Leihgabe) schon unzählige wertvolle Hilfestellungen gegeben und ich bin froh und glücklich, jetzt ein eigenes Exemplar zu besitzen.

3 Kommentare

  1. mit diesem buch (zufaellig in einem heft als vorbesprechung gesehen!) hat vor jahren mein faerbewahn erst angefangen! also ist Jenny Dean eigentlich an allem schuld:)) schoen, dass du es nun auf dauer im bestand hast!

  2. Wie schön dass es geklappt hat mit der Neuauflage!
    Jetzt trau ich mir zu nach meinen Anfängen mit Heide- und Karottenkraut letztes Jahr ein bißchen tiefer ins Pflanzenfärben einzusteigen.
    Ganz lieben Dank fürs Teilhabenlassen Petra

Schreibe eine Antwort zu Petra Antwort abbrechen