6 Kommentare

    • EIN Jahr würde ja noch gehen … ich habe an verschiedenen Stellen schon von einer Lagerungszeit von DREI Jahren gelesen … also: Geduld ist angesagt ;o)

  1. das sieht doch schonmal vielversprechend aus! leider haben sich meine krapppflanzen davongemacht:(( muss ich mal wieder neue zukaufen, aber alles rot werde ich wohl nie selbst anbauen koennen (oder ich muesste weniger faerben:))

  2. Gratulation zur ersten Krappernte! Sie sind ja richtig schön üppig – Deine ersten Rotfärbewurzeln aus dem Garten. Aber es ist tatsächlich ein Geduldsspiel. Dementsprechend kostbar wird Dir bestimmt Deine erste Färbung sein 😉 Sag, womit schneidest Du sie? Beim Zerkleinern von Berberitzenwurzel bin ich so richtig an meine Grenzen gekommen…
    Herzliche Grüße
    Jana

  3. Jana, ich habe eine sehr gute Rosenschere, die müsste damit klar kommen. Ich habe gekauften Krapp auch schon gemahlen – und zwar in einer ausrangierten elektrischen Kaffeemühle … das müsste eigentlich auch mit einer alten Kurbel- Kaffeemühle klappen.

Kommentar verfassen