Experiment abgeschlossen

… über die Farben kann man streiten … mir geht das gelb- grüne Ende etwas zu sehr in den Neon- Bereich, aber die Farben waren ja auch nicht das Hauptanliegen bei diesem Projekt, vielmehr ging es darum, heraus zu finden, ob es möglich ist, auch mit pflanzlichen Farben einen langen Farbverlauf zu erzeugen. Und wie man sieht: es IST möglich …

Ein paar kleine Schönheitsfehler hat der Schal… denn einige andersfarbige Spots haben sich in Bereiche geschlichen, in denen sie nichts zu suchen haben:

Insgesamt gesehen bin ich jedoch sehr zufrieden mit dem Ergebnis und werde auf diesem Feld weiter arbeiten.
Noch ein paar Details:
Vorlage/ Anleitung: Argosy
Nadelstärke: 3,5
Material: 100% Merino
Verbrauch: 50g

4 Kommentare

  1. das sieht doch super aus (ok, die farbrichtung waere nicht so meins, aber das geht dann sicher auch mit anderen farben:)) – und die paar „fehler“ sieht man im gesamtwerk dann so gut wie garnicht mehr, jedenfalls nicht im bild. das ist eine super idee – das muss ich bei gelegenheit unbedingt mal antesten! danke fuers ausprobieren!

Kommentar verfassen